Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Handgestricktes, Genähtes und Holzarbeiten

Freitag, 17. November 2017

Ein 🍁🍂Herbsttag🍂🍁 im November ......

 Im Herbst steht in den Gärten die Stille, 
für die wir keine Zeit haben. 
Victor Auburtin (1870 - 1928)
🍁🍂🍁🍂🍁
 ... ein bischen Melancholie in Versen und Bildern ...
... hab ich heute für Euch ...
( ich mußte das neue Handy ausprobieren, das alte gab den Geist auf 😎)
 ... die Bilder ( bis auf das erste) sind von gestern ...
... einem trüben und nassen Novembertag ...
... und trotzdem finde ich sie schön ...
... und ihr? ...

Novembertag
Nebel hängt wie Rauch ums Haus,
drängt die Welt nach innen;
ohne Not geht niemand aus;
alles fällt in Sinnen.
Leiser wird die Hand, der Mund,
stiller die Gebärde.
Heimlich, wie auf Meeresgrund,
träumen Mensch und Erde.

Christian Morgenstern 
(1871 - 1914)
Der Herbst, der der Erde die Blätter wieder zuzählt, 
die sie dem Sommer geliehen hat.
Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

Zu meinen Füßen sinkt ein Blatt,
Der Sonne müd, des Regens satt;
Als dieses Blatt war grün und neu,
Hatt ich noch Eltern, lieb und treu.

O wie vergänglich ist ein Laub,
Des Frühlings Kind, des Herbstes Raub!
Doch hat dies Laub, das niederbebt,
Mir so viel Liebes überlebt.

Ludwig Uhland (1787 - 1862)
 ... zwei Gänse auf ihrem Weg zu den Futterwiesen ...
... den Rest der Schar hab ich leider verpaßt ...
... die große Schar flog ihre Runden ...
... entweder waren es Stare oder Tauben ... 
... sie waren zu weit weg ...
... die Canna hat noch eine weitere Blüte geöffnet ...
... sie scheint sich nichts aus diesem Wetter zu machen...
Der Herbst fängt an. Ich sehe es im Garten, an den Bäumen und Büschen. Ich spüre es an der Luft und den eigenen Gliedern. Der Sommer ist unwiderruflich vorbei. Gegen den Herbst ist kein Kraut gewachsen. Aber der Herbst ist schön und kann so reich an Farben sein. Die letzten Freuden des Lebens sind stiller, aber auch tiefer. So will ich den Herbst ruhig zu mir kommen lassen.

Phil Bosmans (1922 - 2012), belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller (›der moderne Franziskus‹).
Die Texte von Phil Bosmans liegen in deutscher Sprache im Verlag Herder vor, (c) Verlag Herder GmbH, Freiburg.
Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung des Verlags
 🍁🍂🍁🍂🍁
 Euch allen wünsche ich einen wunderschönen Herbsttag und
einen guten Start in ein
schönes, entsoanntes und zufriedenes Wochenende!
 🍁🍂🍁🍂🍁


♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Mittwoch, 15. November 2017

Sonnen🌞AUF-und UNTERgang und andere 🌥HIMMELSbilder ... und liebe Post📯 ...

 ... aus den ersten Novembertagen ...
... die 🌞 Sonne ging golden auf ...
... danach zeigte sich der Himmel in hellem Blau mit vielen kleinen 🌥Wölkchen ...
... an manchen Tagen waren die Wolken dicker ...

 ... und es fiel manchmal ein bischen Regen aus ihnen heraus ...


 ... die Sonnenuntergänge sah man oft nur so ...


... manchmal war der Himmel strahlend blau ...
... und manchmal den ganzen Tag diesig ...
... Liebe Post habe ich auch wieder bekommen ...
... von der lieben Burgi kam noch diese schöne HERBSTkarte ...
 ... und von der lieben Sigrid und der lieben Heike ...
... kamen diese lieben Genesungskarten ...
 ♥♥ HERZLICHEN DANK Euch Dreien für diese so liebe Überraschungspost! ♥♥♥
... ich habe mich 😊😊 SEHR darüber gefreut! ...


Herzlich begrüße ich heute Michaela Hermann in unserer fröhlichen Runde!
Nimm Platz und fühl Dich wohl hier  😊

An Euch alle nochmals ♥♥ herzlichen Dank ♥♥für Eure so lieben Genesungswünsche! 
Ich freue mich von Herzen über jedes einzelne Wort !

Da wird es hell in unserem Leben,
wo man für das Kleinste danken lernt.

Friedrich von Bodelschwingh (1831 - 1910)

Nun wünsche ich Euch allen einen schönen und entspannten
Wochenteiler!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Montag, 13. November 2017

Erster zarter ❅Frost❅ ......

... kam vor dem Wochenende zu uns ...
... zart und klein saßen die ❅ Kristalle ❅ auf Pflanzen und Holz ...
 ... die Wurzen hatten die meisten Kristalle eingesammelt 😊 ...
 ... das Laub war fein damit eingerahmt ...
 ... auch über der Wiese lag ein zarter Hauch von gefrorenem Weiß ...
Ein Hauch von Frost in der Herbstnacht.
Ich ging übers Feld
und sah wie sich der Kupfermond
über eine Hecke lehnte:
Ein rotgesichtiger Bauer.
Ich blieb nicht stehen,
um zu sprechen, nickte nur.
Und ringsum blickten die Sterne sehnsüchtig
mit blassen Gesichtern wie Großstadtkinder.

Thomas Ernest Hulme (1883 - 1917 gefallen im 1. Weltkrieg)
🌖 🌖 🌖
 ... es stand zwar kein Kupfermond am Himmel ...
... und die Sterne kann man auf diesem Bild leider nicht erkennen ...
... aber sie waren noch da 😊 ...

 ... es war für einen Augenblick wie Winteranfang ...
... aber schnell waren diese Anzeichen wieder verschwunden ...
... und seither ist es fast nur am regnen ...

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende! 
Bei uns war Dauerregen und gestern gab es am Nachmittag ein Gewitter.
Von einem auf den anderen Augenblick wurde der Himmel schwarz 
und es kam ein heftiger Wolkenbruch herunter.
Der Wind wehte das Laub von den Bäumen und
es hat dabei ganz schön abgekühlt.

Nun wünsche ich Euch einen guten  Start
in eine schöne, angenehme und hoffentlich unwetterfreie Woche!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Freitag, 10. November 2017

Wärmendes für die 👣Füße .... und ... die 🐦 Vögel sind da ....

.... beim "sich schonen" kann man doch wunderbar stricken ...
... so sind diese👣 Socken entstanden und ...
... bereits zu ihren Wünscherinnen unterwegs ...
... in SCHWARZ und Größe 41 ...
.... in Größe 37 waren BLAU- und GRÜNtöne gewünscht ...
... und weil ich gerade so schön dabei war ...
... hab ich mir noch zwei Paar kurze Socken gestrickt ...
 ... jetzt ist Wärmendes für die Hände auf den Stricknadeln 😊...
 🐦🐦🐦
... im Garten ist derweil richtig was los ....
... leider sind die Bilder nicht so scharf geworden ...
... mit dem Handy ist es nicht so einfach ...
... die gefiederten Freunde zu fotografieren ... 
... Blaumeisen, Kohlmeisen, Spatzen, Rotkehlchen, Zaunkönig ...
... Buch- und Grünfink und Amseln ...
... sie alle sind wieder zahlreich zu Gast hier ...
( wenn auch nicht auf diesen ersten Bildern ...)
 ... auf jeden Fall freuen wir uns so sehr ...
... daß die Anzahl der Kohl- und Blaumeisen wieder zugenommen hat! 😊...
 ... ich versuche , mal noch bessere Fotos hinzubekommen ...
DANKE
wollte ich auch hier noch einmal an Euch alle sagen, für Eure
lieben Zeilen und Genesungswünsche"
Es geht täglich ein bischen besser !

Nun wünsche ich Euch einen schönen Tag
und einen guten Start
in ein schönes, gemütliches und fröhliches Wochenende!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Mittwoch, 8. November 2017

Was in den letzten Tagen noch alles blühte ......und halb außer Gefecht ....

... Bilder vom Ende-Oktober - und Anfang - Novembergarten ...
... zeige ich Euch heute ...
... ich bin momentan leider halb außer Gefecht und kann ...
... nicht so lange am PC sitzen, daher ...
... hänge ich mit lesen und kommentieren und posten ...
... hinterher ...
... ich bitte um Nachsicht 😓...
... dafür kommt jetzt eine kleine Bilderflut  aus dem Herbstgarten ...
... die Bilder sind von Ende Oktober und der ersten Novemberwoche ...
... vieles blüht auch jetzt noch so! ...
... die Rosen geben nochmal alles und erfreuen uns mit ihren Farben ...
 ... Eisenkraut, Löwenmaul und Löwenzahn in der Wiese ...
 ... die Dipladennia ist eine Pracht, täglich kommen noch neue Blüten ...
 ... im Staudenbeet gehen seit Wochen ständig neue "Jungfer im Grünen " auf ...
 ... das Topfgras blüht und die Beeren vom Wilden Wein erfreuen die Amseln ...
 ... die Kap-Gänseblümchen stehen erneut in voller Blüte ...
 ... das Löwenmäulchen bringt noch immer neue Blütenrispen hervor ...
 ... eine Stockrose hat noch einen neuen Blütenzweig gebracht ...
... und die Kap-Margeriten habe auch nochmal ihr Blütenkleid angelegt ...
 ... ich hoffe, der kleine Rundgang hat Euch gefallen ...
... ich werde in den nächsten Tagen versuchen, alles nachzulesen und ...
... Euch auch liebe Zeilen dazulassen! ...

Noch ein kleines Gedicht für alle, die gerade krank oder angeschlagen sind,
mit Besten Genesungswünschen!

Die Hoffnung spricht dem matten Kranken
Das süße Wort »Genesung« zu.
Sie zeigt, wenn seine Kräfte wanken,
Dem Wanderer das Ziel der Ruh.
Der Redlichste, der unverschuldet
Verkannt ist, wird von ihr erfreut;
Der Arme, der im Stillen duldet,
Harrt, stark durch sie, der bessern Zeit. 

 Franz Freiher von Gaudy (1800 - 1840) 
Nun wünsche ich Euch 
einen 
guten und schönen und glücklichen Wochenteiler!

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Freitag, 3. November 2017

Herbst🍁 POST und ein ☘ 🖌GEWINN....♥♥♥...

... wunderschöne 🍁 Herbstpost ist in den letzten Tagen ...
... hier eingetroffen ...
... vorsicht, Bilderflut, am Mittwoch hatte ich leider keine Möglichkeit ...
... einen Post zu schreiben 😔*sorry* ...
... MARONENPOST kam von der lieben Nicole ... 
... mit der genauen Kochanleitung ...
" Die Schale an der dicken Bauchseite mit einem kleinen, scharfen Küchenmesser vorsichtig bis zum Fruchtfleisch kreuzweise einschneiden. Maronen mit der eingeschnittenen Seite nach oben auf einen Rost legen und über einem Lagerfeuer rösten ... SO schmeckt der Herbst"
 ... FLIEGENPILZPOST kam von der lieben Nadia aus der Schweiz ...
Hier der schöne Text :
Ein frohes Lied klingt durch die Lüfte,
es lacht das Herz im Morgenlicht.
Still wehen junge Herbstesdüfte,
und was da aus dem Boden bricht,
erinnert mich an Kinderzeiten,
an Hexen, Zauber, Märchenwald.
Ein roter Ball mit weißen Punkten,
zeigt fröhlich sich und wird schon bald,
zu einem Schirme sich entfalten,
die Wege schmücken, bunt und schön,
bis Winternächte dann – die kalten,
sein Leben in den Abgrund weh´n.
🍄🍄🍄
 ... von der lieben JEN ...
... kam eine Karte mit dem ALTLÄNDER APFELKUCHEN-Rezept ...
500 g Weizenmehl,  100 g Butter, 50 g Zucker, 5 g Salz, 2 Eier, 100 g Speiseöl, 
100 g Joghurt, 5 g Backpulver, etwas Zitrone, Vanillezucker,
ca. 75 ml Wasser
Alle Zutaen etwa 3 Minuten langsam durchrühren, den Teig auf einem gefetteten Blech verteilen und ca. 2 kg geschälte und geteilte Äpfel drauflegen.
Mit 150 g BUtterstreusel bestreuen.
Backzeit 55 Minuten bei 180 °, nach dem Backen mit Vanillezucler bestreuen.
 ... von der lieben Nicole kam diese schöne HERBSTBLUMENPOST ...
 ... und von der lieben Manuela kam diese schöne GEDICHTEPOST ...
Der Herbst, der ist die schönste Zeit,
wenn Farbe um Farbe sich aneinander reiht.
Rot, orange, gelb und braun,
hängen die Blätter an ihrem Baum.
Doch bald werden sie zu Boden fallen
und unten auf den Boden prallen.
Dort bleiben sie liegen, um zu vergammeln,
auf, laß sie und vorher aufsammeln.
DANKE Euch allen für diese zauberhafte Herbstpost, ich
habe mich über jede einzelne sehr gefreut!
♥ ♥ Schön ♥ daß es Euch gibt ♥ ♥
...  Und dann ist da noch ein zauberhafter GEWINN eingetroffen ...
... bei der lieben Urte habe ich eins ihrer wunderschönen🖌 Aquarelle🖌 gewonnen! ...
... einen Löwenzahn hatte ich mir im Glücksfall ausgesucht ...
... und ich hatte Glück 😊...
 ... schaut her, was mit der Post zu mir kam ...
... nicht nur der LÖWENZAHN kam an ...
... es war ein zweites Aquarell dabei mit wunderschönen HORNVEILCHEN! ..
 ... sind URTE's Aquarelle nicht wunderschön? ...
 ... mit dabei war noch eine zauberhafte Karte mit ganz lieben Zeilen ...
 --- und , als ob das noch nicht genug gewesen wäre ...
... waren noch wundervolle 6 Karten mit ROSENmotiven dabei! ...
... GANZ HERZLICHEN DANK liebe Urte ...
... für diese wunderschöne und zauberhafte Post!...
... Jetzt werde ich mich auf die Suche nach den passenden ...
... Bilderrahmen machen ! 😀...
Endlich geht das Followertool wieder und somit begrüße ich heute
"Else Buschfeuer" und "Lauter Liebhaberstücke"
nochmal namentlich ganz herzlich hier bei uns!

Danke, daß ihr bis hierhin ausgehalten habt 😊

Nun wünsche ich Euch allen einen schönen Freitag und einen
guten Start in ein schönes, gemütliches und
glückliches Wochenende!

Liebe Grüße Claudia

Montag, 30. Oktober 2017

🍎🍏 Einen fluffig leckeren Apfelkuchen 🍏🍎

🍎🍏 habe ich am Wochenende gebacken 🍏🍎
... der war so lecker, daß ich das Rezept gern mit Euch teilen will ...
... entdeckt habe ich es in einem Magazin bei Mama ...
... PARADIESICHE APFELKUCHEN stand da als Überschrift ...
 ... meine Wahl fiel auf den ...
... Altländer Apfeltraum ...
 ... Ihr braucht dafür : ...
6 Äpfel ( ich habe Elstar genommen )
Zitronensaft zum beträufeln der Äpfel
100 g Marzipanrohmasse
125 g Butter
75 g Zucker
1 P Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier, Größe M
200 g Mehl
1/2 P Backpulver

Für obenauf 
4 Eßlöffel Rote Johannisbeermarmelade 
20 g Mandelblättchen

Mein Topping war, nach Holzwurmwunsch :
Zuckerguß
Puderzucker und Zitronensaft

Die geschälten Äpfel in 2 Hälften teilen, entkernen, eintritzen und
mit Zitronensaft beträufeln.

Butter, Marzipan ( ich habe es geraspelt, dann zergeht es besser ),
Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren.
Eier unterrühren.
Mehl und Backpulver mischen und nach und nach dazugeben.
Teig in eine gefettete Springform ( 26 cm ⌀ ) geben.
Die Apfelhälften gleichmäig auf dem Teig verteilen und
leicht in den Teig drücken.

Im vorgeheizten Backofen bei
175 ° ( Umluft 150° ) ca 40 Minuten backen.
Ich habe noch 10 Minuten dazugegeben, da die Äpfel etwas dicker waren.
Damit der Teig dann aber nicht zu dunkel wird, einfach ein
flaches Backblech auf die Springform legen für die letzten 10 Minuten, so
werden die Äpfel wunderbar gar.

 


Nach dem Backen den noch heißen Kuchen mit der Marmelade bestreichen und mit
Mandelblättchen garnieren.
 Bei mir kam, wie oben schon erwähnt, 
nach dem Abkühlen der Zuckerguss drauf 😊
 
Ein wirklich sehr luftiger, leichter und leckerer Apfelkuchen!
🍎🍏 Guten Appetit! 🍏🍎

Seid ihr alle von den schlimmen Stürmen verschont geblieben?
Im Norden muss ja wieder heftig gewesen sein, und ich hoffe,
ihr seid alle unbeschadet durch dieses erneute Unwetter gekommen!
Bei uns hatte es ein paarmal geregnet und der Wind war ein bischen mehr,
aber ansonsten haben wir, zum Glück, nichts abbekommen...

Nun wünsche ich Euch einen schönen und guten Start in
die neue Woche, der Oktober beigt sich dem Ende zu, und der
November steht schon vor der Tür ...
Eine schöne Woche mit 2 Feiertagen, macht es Euch fein und 
gemütlich :O)
 

♥ Liebe Grüße Claudia ♥

Freitag, 27. Oktober 2017

🍁HerbstNEBELmorgen🌁, WOLKEN und ein🌤 SONNENaufgang ....

 ...🍁 diese Bilder sind aus den letzten 14 Tagen🍁 ...
... eine kleine Bilderflut durch meine Oktobertage ...
 ... immer wieder herlich sind die🕸 Gespinste im Morgennebel ...
... wenn man sie, durch Tautropfen benetzt, überall entdecken kann ...
 ... die Grasnelke blüht noch einmal ...
... und eine kleine weiße Feder hing gefangen zwischen Blättern ...
... und im Gras waren lauter feine, dichte Gespinste zu entdecken ...
... was gerade noch alles blüht,dazu mehr im nächsten Post 😊...
 ... herrliche Wolkenbilder am blauen Himmel gab es auch wieder ...
 ... diese herrlichen Wolken☁ gab es unterwegs ...
 ... und dann gab es auch nochmal herrliche 🌞Sonnenaufgänge ...
... diesen hab ich aus der Haustür heraus fotografiert ...
... und der nächste begegnete uns an einem Samstag morgen ...

... auf der Autobahn ...
... zuerst sah der Himmel ja nicht ...
... nach einem so schönen Sonnenaufgang aus ...
 ... aber dann kam sie ...
 ... und dann war der Himmel wieder für einen Moment ...
... in 🌞 Gold 🌞 getaucht ...
 ... seit gestern abend regent es nun wieder ...
... und es sol kälter werden ...
... so ist es nun mal mit dem Wetter ...
... immer ein Auf und Ab ...

... Wie war das Wetter bei Euch so in den letzten Tagen? ...

Noch ein kleines Gedicht 
von einem meiner Lieblingsdichter 😊

Herbstliche Wege

Des Sommers weiße Wolkengrüße
zieh'n stumm den Vogelschwärmen nach,
die letzte Beere gärt voll Süße,
zärtliches Wort liegt wieder brach.

Und Schatten folgt den langen Wegen
aus Bäumen, die das Licht verfärbt,
der Himmel wächst, in Wind und Regen
stirbt Laub, verdorrt und braun gegerbt.

Der Duft der Blume ist vergessen,
Frucht birgt und Sonne nun der Wein
und du trägst, was dir zugemessen,
geklärt in deinen Herbst hinein.

Joachim Ringelnatz (1883 - 1934)


... Ganz herzlich begrüße ich zwei neue Leserinnen, die ich heute leider ...
... nicht mit Namen ansprechen kann, denn ...
... die Leserlieste wird nicht im Blog angezeigt ...
( Fehler 502 That's an Error )
... ich werde dies aber nachholen ...
... sowie das Tool wieder funktioniert ! ... 

Euch allen wünsche ich einen schönen Tag und
einen guten Start in ein wunderschönes, entspanntes
und gemütliches Wochenende!
( Das Wetter soll ja eher ungemütlich werden ...)


♥ Liebe Grüße Claudia ♥